karibu!

Neun Monate Sommer in Kenia. Vom kleinen Dorf im beschaulichen Bayern, umziehen auf den afrikanischen Kontinent, nach Kenia. Das ist schon etwas ungewöhnlich  aber zusätzlich noch Eltern werden? Höhen und Tiefen, Behördenmarathon und viele – sehr persönlich erzählte – Erlebnisse verändern das Leben der kleinen Familie für immer.

Die Autorin, geboren in München, ist 35 Jahre alt und Mutter des kleinen Mathew. Mit ihrem Mann bereist sie seit 2002 immer wieder den afrikanischen Kontinent auf eigene Faust, und so war es fast schon selbstverständlich, irgendwann einem Kind aus Afrika ein Zuhause zu schenken.

Neun Monate Sommer ist ein Buch das Mut machen will, auf andere Weise eine Familie zu gründen, sich dem Abenteuer Auslandsadoption zu öffnen und sich die Elternzeit im Heimatland des Kindes zu gönnen, um mehr über das Ursprungsland des zukünftigen Familienmitgliedes zu erfahren.

Lesen Sie von der ersten Idee, ein Kind zu adoptieren, der Wartezeit, dem ersten Kennenlernen und dem Alltag zu Dritt in Deutschland.

Der Informationsteil klärt offene Fragen und rundet den Erfahrungsbericht der Adoption ab.